Newsletter-Software und E-Mail-Marketing-Services im Vergleich

Ein Vergleich für Newsletter-Software, E-Mail-Marketing-Services und die besten Informationen, Tipps und Kaufberatung für die richtige Entscheidung.

Es ist nicht einfach, eine gute Software oder Service zu finden, um E-Mail-Marketing zu betreiben. Es gibt heute zahlreiche Lösungen auf dem Markt, die allesamt einzigartige Eigenschaften haben.

Im nachfolgenden erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie für sich eine gute Newsletter-Software finden möchten und welche Anbieter derzeit empfehlenswert sind.

Für alle Eiligen sind hier meine Top-3 Anbieter für professionelles E-Mail-Marketing:

 

GetResponse


Zum Anbieter

Testbericht lesen

CleverReach


Zum Anbieter

Testbericht lesen

Rapidmail


Zum Anbieter

Testbericht lesen
Preis Sehr gut Gut Gut
Kostenloser Test Ja, 30 Tage Ja Ja
Server-Standort International Deutschland Deutschland
Zustellbarkeit Sehr gut Sehr gut Sehr gut
Verwaltungsoberfläche Sehr gut Gut Gut
DSGVO-konform Ja Ja Ja
Design-Vorlagen Ja, ca. 200 Ja, ca. 100 Ja, ca. 250
Designs-Qualität Sehr gut Gut Gut
Eigene Designs Ja Ja Ja
Statistiken Ausführlich Sehr ausführlich Sehr ausführlich
Personalisierung Ja Ja Ja
Klick-Tracking Ja Ja Ja
Öffnungen-Tracking Ja Ja Ja
A/B Split-Testing Ja Ja, kostenpflichtig Ja, nur Betreff
Newsletter-Versand Ja Ja Ja
Autoresponder Ja Ja, kostenpflichtig Ja
Marketing Automation Sehr gut Gut Stark limitiert
CRM Ja Ja Nein
RSS-Feed-Mailer Ja Nein Nein
Empfänger-Import Ja Ja Ja
Empfänger-Export Ja Ja Ja
Empfänger-Blacklist Ja Ja Ja
Homepage Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter

Newsletter-Software oder Service, was ist besser?

Zunächst muss man sich fragen, ob man die Newsletter-Software auf der eigenen Domain installieren will oder einfach die entsprechende Software als Service mieten möchte.

Die zweite Option ist für die meisten empfehlenswerter.

Eine Newsletter-Software auf der eigenen Domain zu installieren, zum Beispiel phpList, ist keine gute Idee, denn die Technik darf unter keinen Umständen unterschätzt werden.

Eine funktionierende E-Mail-Marketing-Lösung besteht immer aus mindestens diesen beiden Komponenten:

  1. Software und Oberfläche – die Software ermöglicht uns, direkt auf dem Bildschirm per Mausklick alle unsere E-Mail-Kampagnen zu verwalten und neue zu erstellen. Ohne diese Software, die unter anderem eine Verwaltungsoberfläche mitbringt, kann man kein E-Mail-Marketing betreiben.
  2. Mailserver-Server-Netzwerk – außerdem benötigt man noch ein Netzwerk aus hoch-optimierten Mailservern, die auf den Massenversand von E-Mails ausgelegt sind. Das ist eine Pflichtvoraussetzung für einen erfolgreichen Massenversand.

Auch wenn Sie es schaffen, eine Software auf Ihrer eigenen Domain zu installieren, werden Sie trotzdem ein Netzwerk bestehend aus mindestens zwei Mailservern benötigen, um Massenmails schnell und erfolgreich versenden zu können.

Ich selber richte Mailserver für den Massenversand ein und weiß, wie viel Aufwand auf einen zukommt, um einen Mailserver für den Massenversand vorzubereiten.

Lässt man einen richtigen Profi diese Arbeit erledigen, zahlt man dafür nicht selten je Mailserver über 1000 Euro. Berücksichtigen muss man außerdem, dass der Mailserver gemanagt und gewartet werden muss, was mit weiteren Kosten verbunden ist.

Es sollte bereits jetzt für viele klar sein, dass es in jedem Fall besser ist, einen Service für E-Mail-Marketing zu nutzen, um E-Mails an seine Listen zu versenden. Eine eigene Software ist hierfür für die meisten keine Option.

Die wichtigsten Kriterien bei der Auswahl eines guten E-Mail-Marketing-Anbieters

Lassen Sie uns einmal die Kriterien anschauen, anhand derer wir einen guten Anbieter von einem schlechten unterscheiden können. Schließlich gibt es schwarze Schafe auch in diesem Segment.

1. Maximale Datensicherheit und Transparenz

Das ist eines der wichtigsten Punkte, wenn es darum geht, einen guten Anbieter für sein E-Mail-Marketing zu finden. Wir müssen die Sicherheit haben, dass die Daten niemals weitergereicht oder gar verkauft werden.

Anbieter, die ich empfehle, behandeln Ihre Daten und die Daten Ihrer Adressaten und Kunden diskret und vertraulich. Es gibt noch heute Anbieter, die die Datensicherheit nicht sonderlich ernst nehmen oder gar Zusatzeinnahmen mit den Kundendaten generieren.

Solche Anbieter gilt es, um jeden Preis zu meiden!

Besonders international tätige Anbieter aus wirtschaftlich armen Ländern sollte man sehr genau unter die Lupe nehmen und ggf. die Testberichte zu den jeweiligen Anbietern genaustens studieren.

2. Gute Zustellbarkeit der E-Mails

Es ist extrem wichtig, dass die E-Mails im Empfänger-Postfach ankommen. Dafür darf der Newsletter-Anbieter keinen Aufwand scheuen und unter anderem unseriöse Kunden vom Versand ausschließen und ggf. die IP-Adressen "säubern".

Ich habe bereits Anbieter getestet, die eine solch schlechte Zustellrate hatten, dass es absolut unvorstellbar ist, mit solchen Anbietern E-Mail-Marketing erfolgreich zu betreiben.

Auch die Zustellbarkeit wurde berücksichtigt, um die Liste mit den besten Anbietern für E-Mail-Marketing zusammenzustellen. Ich würde niemals einen Anbieter empfehlen, der im Test nicht mindesten eine 95 prozentige Zustellrate erreichen konnte.

3. Eine übersichtliche intuitive Oberfläche

Man glaubt es kaum, aber es gibt noch heute Anbieter, die sich nicht sonderlich an gute Praktiken im Web-Design halten und entweder die Oberfläche nicht intuitiv bedienbar gestalten oder diese aussieht wie aus dem Jahr 1995.

Heute muss die Benutzeroberfläche absolut barrierefrei designt und für jeden intuitiv bedienbar sein, schauen Sie sich zum Beispiel die Oberfläche von CleverReach an, dann wissen Sie, was ich meine:

CleverReach Adminbereich
CleverReach Adminbereich

Wir wollen nicht mit der Oberfläche kämpfen, nur um bereits die simpelsten Aufgaben zu erledigen, die bei einem guten Design mit wenigen Mausklicks der Vergangenheit angehören.

4. Faire und transparente Preisgestaltung

Die Preisgestaltung ist ebenfalls ein sehr wichtiger Faktor, wenn es um die Auswahl einer guten Newsletter-Software geht. Ich habe bereits Anbieter getestet, die die Preise so hoch angesetzt haben, dass es fast unmöglich ist, profitabel zu arbeiten!

Zum Glück hat sich die Lager mittlerweile stark gebessert und die meisten Anbieter, die man heute im Internet für E-Mail-Marketing nutzen kann, haben ein akzeptables Preismodel, bei dem man oft sogar kostenlos starten kann, um seine Listen aufzubauen.

Zusätzlich sollte man vor allem bei kostenlosen Tarifen überprüfen, ob es die wichtigsten Funktionen gibt, zum Beispiel Listensegmentierung, Autoresponder und Newsletter-Versand, um problemlos arbeiten zu können.

5. Marketing Automation

Nicht bei allen Anbietern präsent, jedoch sehr nützlich und empfehlenswert, ist Marketing Automation. Hierbei handelt es sich um Prozesse, die automatisch laufen und im laufenden Betrieb um weitere Regeln/Bedingungen erweitert werden können.

Ich nutze heute fast ausschließlich Anbieter, die mir ermöglichen, das Marketing zu 100 % zu automatisieren. Somit ist es mir möglich, meine Kampagnen einmal einzurichten und diese arbeiten über Monate oder Jahre automatisch und verdienen Geld für mich.

Zumindest sollte die E-Mail-Marketing-Software eine Autoresponder-Funktion haben bzw. uns erlauben, sogenannte Follow-Up-E-Mails anzulegen. Solche E-Mails werden automatisch in festen Intervallen an die Adressaten verschickt.

6. DSGVO-konform

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die seit Mitte 2018 in Kraft ist. Diese Verordnung zwingt auch den letzten Webanbieter, dem Thema Datenschutz mehr Aufmerksamkeit zu widmen.

Was viele nicht wissen, ist, dass die DSGVO auch beim E-Mail-Marketing oder dem Newsletter-Versand eingehalten werden muss. Und genau hier kann es problematisch werden, wenn die Newsletter-Software oder der Service dieses ernste Thema ignoriert.

Die meisten deutschen und europäischen Anbieter, die ich bis heute testen durfte, erfüllen zumindest die wichtigsten Regelungen zur DSGVO. In vielen Fällen muss man jedoch etwas "nachhelfen", um 100 % DSGVO-konform zu arbeiten.

7. Schneller Support, am besten in deutscher Sprache

Zwar kommt es in der Regel selten vor, dass man einen lebendigen Support benötigt, weil die meisten Anbieter gute Hilfebereiche, Videoserien oder Frage- und Antwortbereiche haben, jedoch ist man manchmal auf den Support angewiesen.

In einem solchen Fall muss es jemanden geben, der uns helfen kann. Glücklicherweise scheint wenigstens der E-Mail- oder Ticket-Support bei den meisten Internet-Unternehmen kompetent genug zu sein, um Fragen schnell zu klären.

Telefonischer Support hingegen ist sehr häufig ein Schwachpunkt beim Support, da entweder alle Leitungen besetzt sind oder der Anrufer explizit darauf verwiesen wird, eine E-Mail oder ein Ticket mit der Problembeschreibung zu schreiben.

Die deutschen Anbieter sind hier auf jeden Fall hilfreicher und zuverlässiger als viele internationale Anbieter, wie meine Erfahrung zeigt.

Meine TOP-3 Anbieter für professionelles E-Mail-Marketing

Es gibt heute drei Anbieter, die ich bei meinen eigenen Projekten nutze und die ich auch meinen Business-Partnern und Kunden empfehle. Diese Anbieter erfüllen alle Kriterien, haben alle wichtigen Funktionen und sind rundum solide.

GetResponse – eine rundum gelungene Lösung

GetResponse Logo

GetResponse ist derzeit mit Abstand die beste Lösung nicht nur für E-Mail-Marketing, sondern auch für Online-Marketing allgemein. Ich kenne keine Software, die so viele Funktionen für professionelles Online-Marketing mitbringt wie GetResponse.

Besonders gefällt mir bei GetResponse die hochgradige Automatisierbarkeit:

GetResponse Automatisierbarkeit
© GetResponse.com / Automatisierbarkeit

Es lassen sich mit GetResponse alle Prozesse automatisieren, so können die E-Mails automatisch an die entsprechenden Adressaten verschickt werden, sobald ein bestimmtes Event ausgelöst wird, zum Beispiel ein Klick auf einen Link in der E-Mail oder einfach nur die Öffnung einer E-Mail.

Auch für Shop-Betreiber ist GetResponse die Goto-Adresse.

Man kann seine Neukunden in Wiederkäufer verwandeln und seine Interessenten in Erstkäufer. Für all diese Szenarien lassen sich mit GetResponse die passenden automatisierten Kampagnen erstellen.

Zudem ist GetResponse DSGVO-konform und auch das Preismodel ist sehr fair. Man kann GetResponse sogar 30 Tage kostenfrei testen. Die Oberfläche gibt es auch in der deutschen Variante, obwohl es ein internationaler Anbieter ist.

GetResponse 30 Tage kostenlos testen


CleverReach – solider Funktionsumfang und deutsche Qualität

CleverReach Logo

CleverReach ist eine sehr solide Lösung für E-Mail-Marketing. Das ist derzeit meine Nummer 2, wenn es um professionelles E-Mail-Marketing geht. Besonders gut finde ich, dass dieser Anbieter seinen Sitz in Deutschland hat und die Daten in Deutschland bleiben.

CleverReach kann vom Funktionsumfang her fast mit GetResponse mithalten, konzentriert sich jedoch derzeit sehr stark auf E-Mail-Marketing und nicht auf Online-Marketing allgemein, daher fehlen einige Funktionen, zum Beispiel die Erstellung von Landingpages.

Die Oberfläche von CleverReach ist sehr intuitiv und sauber designt. Beispielsweise kann man mit CleverReach mit wenigen Mausklicks Follow-Up-Kampagnen erstellen, wie die folgende Abbildung zeigt:

CleverReach E-Mail-Serie
© CleverReach.com / E-Mail-Serie

Optional kann man den erweiterten Modus im Floweditor einschalten und teilweise sehr komplexe automatisierte Prozesse erstellen.

Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Daten in der EU bleiben, diese Garantie hat man nicht, wenn man international tätige Anbieter nutzt. Wer es mit dem Datenschutz sehr genau nimmt, sollte auf jeden Fall zu CleverReach greifen.

Bei CleverReach kann man einen dauerhaft kostenlosen Account erstellen und diesen uneingeschränkt lange nutzen. Aktuell sind 250 Kontaktplätze inklusive, somit lassen sich die ersten Kontakte mit CleverReach bereits kostenlos gewinnen.

CleverReach kostenlos testen


Rapidmail – die beste und einfachste Newsletter-Software

rapidmail Logo

Rapidmail ist eine sehr gute und einfache Newsletter-Software. Es ist ein deutscher Anbieter, der alle Funktionen mitbringt, um Newsletter an seine Interessenten und Kunden zu versenden.

Leider gibt es bei rapidmail kaum Funktionen, um sein E-Mail-Marketing zu automatisieren, und genau aus diesem Grund ist rapidmail nur eine einfache Newsletter-Software für Website-Betreiber, Blogger und Shops.

Wer jedoch aus E-Mail-Marketing alles herausholen möchte, sollte wirklich besser zu GetResponse oder CleverReach greifen. Diese beiden Anbieter sind mit Abstand die besten in diesem Segment.

Besonders gefällt mir bei rapidmail die sehr ausführliche Statistik zu jedem versandten Newsletter, wie die folgende Abbildung zeigt:

Mailing-Statistik
© rapidmail / Mailing-Statistik

Ich habe keine bessere Statistik als bei rapidmail bei anderen Anbietern gesehen.

Dank der ausführlichen Statistik erfährt man alles über seine Empfänger und kann seine E-Mails dadurch nicht nur verbessern, sondern seine E-Mails zusätzlich pünktlich in die Postfächer bringen.

Funktionsmäßig ist rapidmail eine wirklich gute Newsletter-Software. Hier hat rapidmail definitiv seine Stärken. Die Oberfläche ist einfach und intuitiv zu bedienen und die E-Mail-Kampagnen werden schnell versandt.

Auch was den Datenschutz betrifft, hat rapidmail alles richtig gemacht. Außerdem verfügt auch rapidmail über einen kostenlosen Test-Account, den man beliebig lange nutzen kann.

Rapidmail kostenlos testen


Fazit

Es ist nicht einfach, die beste Newsletter-Software zu finden. Sie haben erfahren, auf welche Kriterien Sie bei der Auswahl achten müssen und welche Anbieter ich empfehlen kann.

Ich arbeite derzeit häufig mit GetResponse und CleverReach. Wenn meine Kunden eine einfachere Lösung wollen, empfehle ich ihnen rapidmail. Diese drei Anbieter sind für 95 % aller E-Mail-Projekte bestens geeignet, was will man mehr?

Besondere Aufmerksamkeit würde ich darauf lenken, wie die Newsletter-Software oder der Service den Datenschutz handhabt. Der Datenschutz ist heute extrem wichtig, hier sollte man sich sehr gut absichern, um keine teuren Abmahnungen zu erhalten.

Wer auf der sicheren Seite sein möchte, sollte zu einem deutschen Anbieter greifen, hier ist CleverReach definitiv die beste Option. Wer jedoch maximale Funktionen und Möglichkeiten sucht, ist hingegen bei GetResponse genau richtig aufgehoben.

Es gilt jedoch anzumerken, dass alle in diesem Artikel vorgestellten Anbieter den Datenschutz sehr ernst nehmen und als DSGVO-konform bezeichnet werden können.

Letztendlich entscheidet man anhand seiner individuellen Vorgaben, welcher Anbieter das beste Preisleistungsverhältnis für das jeweilige Web-Projekt bietet. Der Alleskönner auf meiner Liste ist definitiv GetResponse.

Google+